2009 - 2012

Alles begann Anfang 2009 mit einem Überraschungsauftritt anlässlich einer Geburtstagsfeier. Drei Ukulelenspieler, ein Bassist und ein Cajonspieler trugen fünf kurzfristig einstudierte Schlager und Oldies vor und ernteten dafür viel Applaus. Ziemlich schnell war klar, es konnte natürlich nicht bei dem einen Auftritt bleiben. In den darauf folgenden Monaten konnten wir an zahlreichen Hochzeiten, Geburtstagen und anderen Auftritten mit unserer Musik gute Laune verbreiten. Höhepunkte waren hierbei sicherlich im Mai 2010 ein Auftritt beim Ukulele Festival des 1. Deutschen Ukulelenclubs in Winterswijk/NL, sowie im August 2010 auf einer Geburtstagsfeier in Allersberg bei Nürnberg.

Welch tolles Instrument die Ukulele ist, haben während dieser Zeit auch noch andere Musikanten in und um Konstanz herausgefunden, und so wuchs die Gruppe im Laufe der Zeit immer mehr an. Aktuell gibt es 10 Lucky’s: 8 x Ukulele, 1 x Bass, 1 x Cajon.

Im Laufe der Zeit stieg natürlich auch der eigene Anspruch an die gespielte Musik. Nur Schlager und Oldies war auf Dauer zu wenig. Mittlerweile covern wir uns querbeet durch sämtliche Musikrichtungen und durch die ganze Musikgeschichte. Musikalisch gibt es für uns keine Grenzen, ein Lied muss sich halt gut anhören, wenn man es auf der Ukulele spielt.

Die Arrangements wurden auch anspruchsvoller. Die Ukulele dient nicht mehr nur als Begleitung. Immer mehr Lieder sind mehrstimmig arrangiert und zeigen damit, was in diesem kleinen Instrument steckt.

Zu Recht bringt man die Ukulele mit Sommer, Sonne und Südsee in Verbindung. Schließlich ist der „hüpfende Floh“, so die deutsche Uebersetzung, ein hawaiianisches Instrument. Aus diesem Grund haben wir ebenfalls einige typische Ukulelenlieder ins Programm aufgenommen, die sofort Durst auf einen Cocktail am Sandstrand machen.

Nachdem wir das 1. Konstanzer Ukulele Festival, dem Lake a Lele, am 07.07.12 erfolgreich ausgerichtet haben, sind wir aktuell dabei, neue Lieder zu proben. Es sind einige Überraschungen dabei, die wir natürlich noch nicht verraten. Es lohnt sich aber, den ein oder anderen unserer Auftritte zu besuchen.